Von der Gilbach nach Leichlingen

Der Kölner Erzbischof hat Kaplan Michael Eichinger zum Pfarrer von St. Johann Baptist in Leichlingen und St. Heinrich in Witzhelden ernannt. Gleichzeitig wurde Inge Metzemacher zur Pastoralreferentin an beiden Pfarreien berufen. Beide stammen aus dem Bereich der Pfarreiengemeinschaft Rommerskirchen-Gilbach.

Der Kölner Erzbischof hat Kaplan Michael Eichinger zum Pfarrer von St. Johann Baptist in Leichlingen und St. Heinrich in Witzhelden ernannt. Gleichzeitig wurde  Inge Metzemacher zur Pastoralreferentin an beiden Pfarreien berufen. Beide stammen aus dem Bereich der Pfarreiengemeinschaft Rommerskirchen-Gilbach. Inge Metzemacher stammt aus der Pfarrei St. Martinus Nettesheim  und. Pfarrer Michael Eichinger konnte am 17. Juni 2007 in St. Peter Rommerskirchen seine Primiz feiern. Sein Primizkelch, den schon sein Vorgänger als Rommerskirchener Primiziant Willi Peltzer benutzt hatte, stand bei seiner Pfarreinführung in Leichlingen auf dem Altar.

 

In der Pfarrkirche St. Johann Baptist verlas Kreisdechant Norbert Hörter im Rahmen einer Eucharistiefeier die  von Kardinal Rainer Maria Woelki
unterzeichneten Ernennungsurkunden für Pastoralreferentin Inge Metzemacher und Pfarrer Michel Eichinger und führte Michael Eichinger in sein Amt als Pfarrer ein.

 

Inge Metzemacher wirkte nach ihrer Ausbildung u. a. als Leiterin eines geistlichen Zentrums am Niederrhein und als Pastoralreferentin in Leverkusen.

Pfarrer Michael Eichinger war vorher Kaplan in Wipperfürth und an zwei Kölner Seelsorgebereichen. Bei der Pfarreinführung in Leichlingen konnte ich die Glück- und Segenswünsche der Pfarreiengemeinschaft Rommerskirchen-Gilbach überbringen und Michael Eichinger auch ausdrücklich im Namen des Rommerskirchener Bürgervereins gratulieren, der zeitgleich sein Schützenfest feierte.

Auch an dieser Stelle wünsche ich Pastoralreferentin Inge Metzemacher und Pfarrer Michael Eichinger in unser aller Namen Gottes reichen Segen für ihre Aufgaben in Leichlingen und Witzhelden

        

 

Zurück